TV Hinweis

Dauerhafte Haarentfernung mit dem Laser | mehr ...

Demo

Lasertherapie

Wissenswertes zur LasertherapieDas Wort Laser ist eine Abkürzung des englischen Light Amplifikation by Stimulated Emission of Radiation. Das bedeutet Lichtverstärkung durch stimulierte Aussendung von Strahlung.

Wir verwenden verschiedene Lasersysteme für unterschiedliche Einsatzgebiete. Folgende Lasersysteme stehen zur Zeit in unserem Zentrum zur Verfügung oder können in Kooperation mit Kollegen bei Bedarf genutzt werden: ein Rubin-Laser, ein Erbium-Yak-Laser, ein Diodenlaser und ein Nd:Yaklaser.

LasertherapieDurch die hohe Präzision des Laserstrahls kann im Gegensatz zu chirurgischen Eingriffen minimalinvasiv und narbenfrei gearbeitet werden, was mit der konventionellen “Skalpellmedizin” nicht möglich ist.

Im Folgenden sehen Sie unser Leistungsspektrum, welches wir mit unseren Lasern abdecken:

» Hautveränderungen

Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player

Die Haut ist das größte Organ des Menschen. Sie ist während des gesamten Lebens täglich zahlreichen Belastungen und Umwelteinflüssen ausgesetzt. Und auch die Seele des Menschen macht sich oft auf der Haut bemerkbar, wie z.B. die Akne, die Neurodermitis und viele mehr.

Nicht immer schafft es der natürliche Schutzmantel des Menschen, die Haut, diesen Einflüssen standzuhalten.

Somit gibt es eine ganze Reihe von gutartigen Hautveränderungen, die mehr oder weniger auffällig sind. Jeder Mensch ist in der einen oder anderen Weise davon betroffen. Meist sind die Veränderungen so typisch, dass die Diagnose leicht gestellt werden kann. In den meisten Fällen bereiten die gutartigen Hautveränderungen keine Beschwerden und können sich auch nicht in bösartiges Gewebe umwandeln, so dass wir Ihnen hier eine schonende Entfernung mit unseren Lasern anbieten können.

Hierzu gehören die Entfernung von

  • Leberflecken
  • Pigmentflecken
  • Sonnenflecken
  • Altersflecken
  • Alterswarzen

Laserbehandlung am Beispiel von Leberflecken

Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player

Nach einer ärztlichen Begutachtung und Sichtung der Leberflecken durch das Dermatoskop (Hautmikroskop) unsererseits findet eine Einteilung nach dem DPW-Index (Dermatoskopie-Punkte-Wertindex) statt.

Hautkrebsverdächtige Leberflecken, die auf diese Weise differenziert und entdeckt werden, müssen nach wie vor auf herkömmliche Art mit dem chirurgischen Messer entfernt werden. Leberflecken, die mit einem großen Abstand in der äußerlichen Beurteilung zum gefürchteten schwarzen Hautkrebs im gesunden Bereich liegen, werden von uns schonend mit dem Laser entfernt.

Bei der Behandlung gehen wir äußerst vorsichtig vor, so dass keine Narben entstehen. Dies gewährleisten wir dadurch, dass wir an der Oberfläche der Haut bleiben. Damit verhindern wir die Narbenbildung, die durch eine Verletzung der Basalmembran entsteht. Bei dieser schonenden Behandlung kann es vorkommen, dass aus der Tiefe nochmals Pigmente während der Regenerationsphase der Haut an die Oberfläche getragen werden. Dann ist noch eine zweite Behandlung notwenig.

Auf diese Art und Weise können auch derbe oberflächliche Hautknoten kosmetisch optimal entfernt werden.

» Faltenglättung

Falten im Bereich der Ober-und Unterlippe sowie im Bereich des Ober- und Unterlides sind oft Ausdruck vorzeitigen Alterns der Haut bei sonst makellosem Gesicht. Hier wählen wir die Behandlung mit dem Laser in Form einer Skinresurfacing- Behandlung.

Durch Abtragen der oberflächlichen Hautstruktur wird in der Regeneration nach der Behandlung eine feinporige, zarte und faltenfreie Haut erreicht. Zum einen entsteht diese faltenfreie Haut durch die Abtragung, zum anderen wird durch die Wärmeeinstrahlung des Lasers eine zusätzliche Collagenstraffung erreicht. Der Vorteil einer Laserbehandlung ist, dass man einen sehr langen Behandlungserfolg - im Schnitt 7 bis 10 Jahre - verbuchen kann.

Teilweise kann man diese Behandlung z.B. mit der Fett-weg-Spritze, Botox und der Hyaluronsäure kombinieren, wodurch hervorragende kosmetische Erfolge erzielt werden können.

» Schlupflid- und Tränensackentfernung

Schlupflider sind Hautfalten im Oberlidbereich, die sich auf die Wimpern vorwölben und für den Betroffenen gegen Abend das Sehen erschweren.

Außerdem hat diese kosmetische Beeinträchtigung einen hohen Stellenwert.

Bei der Operation wird der Hautüberschuss in lokaler Betäubung entfernt. Eine kaum sichtbare Operationsnarbe entsteht in der natürlichen Falte am Lidrand (bei geöffnetem Auge nicht sichtbar; bei geschlossenem Auge unauffällig).

Beeinträchtigung

Nach der Operation ist das Oberlid normalerweise eine Woche lang geschwollen (oft auch Blutergüsse).
Die Arbeitsfähigkeit ist im häuslichen oder Bürobereich nach drei Tagen mit Sonnenbrille (Operation am Freitag - zur Arbeit am Montag) bzw. im Arbeitsbereich mit starken körperlichen Beanspruchungen nach einer Woche wieder erreicht.

Hinweise

Sieben Tage vor der Operation keine blutgerinnungshemmenden Medikamente insbesondere acetyl-salicyl-Säure-haltige Medikamente (ASS). Auch keine Mischpräperate (Schmerz- und Grippemittel), in denen Spuren von ASS enthalten sind.

Tränensackentfernung

Bei der Tränensackentfernung haben wir mehrere Möglichkeiten. Dies hängt von der Beschaffenheit der störenden Tränensacke ab.

  1. Durch reine Hautfalten entstandene Tränensäcke werden in Lokalanästhesie chirurgisch entfernt. Hierbei wird der Hautüberschuss entfernt. Damit kosmetisch die Operationsnarbe unauffällig ist, wird diese in dem Übergang von Unterlid und Wange gelegt. Hier befindet sich naturgemäß eine Hautvertiefung.
  2. Tränensäcke, die mit Fettgewebe gefüllt sind können
    • bei elastischer Haut mit der Fett-weg-Spritze ohne operativen Eingriff entfernt werden;
    • bei ermüdeter Haut wird die Kombination von Fett-weg-Spritze und chirurgischen Eingriff für ein optimales kosmetisches Ergebnis genutzt. Falls noch Restfältchen im Unterlidbereich sein sollten, können diese in einer zweiten Behandlung mit dem Laser entfernt werden.

Die Beeinträchtigungen und Hinweise zur Medikamenteneinnahme siehe unter Schlupflidentfernung.

» Xanthelasmen und Xanthome

Unter Xanthelasmen versteht man gelbe plaqueartige weiche Einlagerungen in den Augenlidern. Wenn der Körper aus irgendwelchen Gründen beim "Verbrennen" und Verdauen der Nahrung zu viel Fett aufnimmt oder das Fett nicht richtig verarbeitet, können sich mikroskopisch kleine Fetttröpfchen in der Haut ablagern.

Xanthome hingegen können sich am ganzen Körper, bevorzugt jedoch an Sehnenscheiden, über den Ellbogen, Kniegelenken und Pobacken als weiche, schmerzlose Knoten zeigen.

Diese Hautveränderungen sind gutartig, wirken jedoch kosmetisch störend.

Xanthome und Xanthelasmen können ein Hinweis auf zu hohe Fettwerte sein. Daher sollte vor einer Entfernung aus ästhetischen Gründen immer eine Untersuchung der Blutfettwerte erfolgen.

Nach einem chirurgischen Eingriff kommt es bei bis zu 60% der Fälle zu einer Neubildung (Rezidiv). Der Erbium-Yak-Laser verspricht im Vergleich dazu in verschiedenen Studien gute Wirksamkeit, milde Nebenwirkungen und geringe Neubildungsraten. Aus diesem Grund haben wir uns zur Entfernung der Xanthelasmen und Xanthome ausschließlich für den Erbium-Yak-Laser entschieden. Die Kosten der Behandlung werden von privaten Krankenkassen erstattet. Gesetzlich Versicherte sollten mit Kosten ab etwa 150 Euro rechnen, je nach Größe und Anzahl.

» Narbenentfernung

Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player

Das Aussehen von Narben hängt vor allem von der Art und dem Umfang der Verletzung, aber auch von der persönlichen Neigung zur Narbenbildung ab.

Generell unterscheiden wir zwischen drei verschiedenen Arten von Narben. Hierzu gehören die hypertrophen Narben (über das Hautniveau ragende Narben), die Keloide (unregelmäßige, überschießende Narbenbildungen) und schließlich atrophische Narben (eingesunkene Narbenbildungen).

Während Ihres ersten Besuchs bewerten wir den Zustand der Narben und besprechen mit Ihnen, wie der Behandlungsverlauf aussehen wird. Bei ausgedehnten Narben kann es vorkommen, dass mehrere Behandlungen notwendig sind. In speziellen Fällen empfehlen wir auch die Kombination von Stosswellen- und Lasertherapie.

Eine Anästhesie (Betäubung) ist nur bei ausgedehnten Narben notwendig. Bei erhöht schmerzempfindlichen Patienten können wir aber auch bei kleineren Eingriffen eine betäubende Salbe oder eine lokale Betäubung einsetzen.

Folgende Narbenbehandlungen bieten wir Ihnen an:

  • Aknennarbenbeseitigung (Aknekrater bzw. Aknenarben am gesamten Körper sowie im Gesicht)
  • Brustnarbenkorrektur
  • Narbenbehandlung (nach Operationen, Verbrennungen und
    sonstigen Verletzungen)

» dauerhafte Haarentfernung

Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player

Im Gesicht oder an sonstigen Körperstellen, an denen keine Haare erwünscht sind, stellen Haare nicht nur ein kosmetisches, sondern häufig auch ein psychisches Problem dar.

Die einzige dauerhafte Lösung stellt die Laserbehandlung dar, denn diese behandelt das Problem an der Wurzel.

Bei der Behandlung dringen kontrollierte Lichtimpulse in die obere Hautschicht ein und werden über das Melanin des Haares zum Follikel transportiert. Dabei wird die Lichtenergie in Wärme umgewandelt, die den Haarfollikel samt Haarwurzel für immer verödet. Insbesondere die Verödung der Haarwurzel ist wichtig, da diese ansonsten einen neuen Haarfollikel bilden kann. Eine verödete Haarwurzel kann keine Haare mehr produzieren.

HaarentfernungUm eine dauerhafte Haarentfernung zu gewährleisten, sollte man mit 4 - 6 Behandlungen im Abstand von vier bis zehn Wochen - je nach Körperregion - rechnen. Die Wiederholung der Behandlung ist notwendig, da lediglich 20% der im Körper befindlichen Haare wachsen. Und nur die Haare, die sich im Wachstum befinden, können dauerhaft entfernt werden. Unsere Laser sind auf effektive und hautschonende Epilation spezialisiert. Sie behandeln größere Hautflächen wie Rücken, Schultern oder Beine, können aber auch gezielt die Behaarung des Gesichts, der Achseln, der Bikinizone etc. entfernen. Wir haben uns mit unseren zwei Enthaarungslasern darauf spezialisiert, Ihnen dort die Haare zu entfernen, wo sie stören.

Die Behandlung dauert nur wenige Minuten und Sie sind nach der Behandlung in keiner Weise eingeschränkt. Eine etwaige Rötung, bedingt durch eine Kühlung nach der Behandlung, verschwindet nach 10 bis 15 Minuten.

» Tattooentfernung

Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player

Seit über 5000 Jahren lassen sich die Menschen tätowieren. Teils handelt es sich dabei um althergebrachte Bräuche und Sitten, teils um reinen Schmuck. Ebenfalls seit 5000 Jahren besteht wahrscheinlich auch der Wunsch, Tattoos, die nicht mehr gefallen, wieder zu entfernen.

Unser eingesetzter Laser wurde speziell zur Tattooentfernung entwickelt. Maximale Schonung der Haut bei größtmöglicher Effizienz sind in diesem Hochleistungslaser gebündelt realisiert worden. Er kann viele Tätowierstoffe entfernen und ist besonders erfolgreich bei der Entfernung von blauen, roten und schwarzen Farbstoffen.

Genauso wie das natürliche Sonnenlicht, welches aus vielfarbigen Lichtwellenlängen besteht, ist der Laser ein Gerät, das zur Erzeugung einer oder mehrerer Lichtwellenlängen konstruiert wurde.

TattoentfernungZum Entfernen von Tätowierfarbstoffen wird eine spezifische Wellenlänge verwendet, welche die Haut passiert, vom Farbstoff selbst aber aufgenommen wird. Durch die schnelle Aufnahme dieser Lichtenergie wird der Farbstoff zerstört, worauf er vom natürlichen Filtersystem des Körpers abtransportiert und beseitigt wird.

Der von uns eingesetzte Laser erzeugt das Licht in sehr kurzen, aber äußerst intensiven Impulsen. Die Verwendung dieser Kombination von Wellenlänge und schnell pulsierendem Licht führt nur zu minimalen Hautschäden, während gleichzeitig ein Höchstmass an Farbstoffentfernung erreicht wird.

» Gefäßveränderungen

Bei der Behandlung von Gefäßen wirkt das Licht des Lasers überwiegend auf die roten Blutkörperchen. Durch die Wärmeentwicklung gerinnt das Blut und die Gefäße trocknen aus. Die umliegenden Hautschichten werden durch den gezielten Einsatz des Lasers kaum belastet. Aufgrund dieser schonenden Wirkung ist die Lasertherapie bei Gefäßerweiterungen sehr empfehlenswert.

Wir unterscheiden grundsätzlich die folgenden Arten von Gefäßbehandlungen, wobei hier auch jeweils zwei unterschiedliche Laser zum Einsatz kommen.

Couperose

Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player

Bei der Couperose handelt es sich um eine auffällig gerötete Haut im Bereich der Wangen und der Nase, manchmal auch des Dekolletés und des Halses.

Dies sind feine Blutgefäßerweiterungen der Haut, welche sehr unterschiedliche Ursachen haben können. Für die Betroffenen von Couperose ist dieses Leiden höchst unangenehm. Viele Patienten müssen die betroffenen Stellen täglich überschminken. Viele wissen nicht, dass mittels der Lasertherapie eine dauerhafte Beseitigung dieser Äderchen möglich ist, denn bei der Behandlung werden die Blutgefäße wieder verschlossen und damit auch unsichtbar. Erfährungsgemäß sind hier nur ca. 3-4 Behandlungen notwendig, um ein perfektes Ergebnis erzielen zu können. Wir wenden diese Therapie bereits langjährig erfolgreich an. Die Arten der Gefäßerweiterungen sind sehr vielfältig.

Folgende Gefäßerweiterungen können wir in unserem Therapiezentrum behandeln:

  • Spider Naevi (Gefäßspinnen)
  • Feuermale
  • Hämangiome (auch Blutschwämmchen genannt)
  • Storchenbisse

Besenreiser & Krampfadern

Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player

Krampfadern, im medizinischen Sprachgebrauch Varizen genannt, sind ein weit verbreitetes Problem: Etwa jeder zweite leidet daran und jeder fünfte davon muss sich im Lauf seines Lebens deswegen einem Eingriff unterziehen. Dabei geht es nicht nur um kosmetische Korrekturen, sondern auch um die Beseitigung eines ernsthaften medizinischen Risikos. Denn in den erschlafften Venen kann sich das Blut stauen, ein akuter Gefäßverschluss durch einen Thrombus oder gar eine Lungenembolie drohen. Deshalb gilt es diese Gefahrenherde möglichst frühzeitig und nachhaltig zu entfernen.

Das Venensystem muss man sich als ein riesiges Netzwerk von untereinander verbundenen kleinen und großen Gefäßen vorstellen. Sind es die großen Venen, die betroffen sind, dann spricht man von Krampfadern. Bei erweiterten kleinen Gefäßen sind Besenreiser die korrekte Bezeichnung. Somit muss man bei Vorliegen von Schäden in größeren Venen, zuerst diese angehen. Die Therapie der kleineren Venen hat sonst nur wenig Aussicht auf Erfolg.

Zur Behandlung von Besenreisern und Krampfadern setzen wir die schonende Lasertherapie in Kombination mit weiteren Therapieverfahren ein, wodurch sich sehr gute Ergebnisse erzielen lassen.

» Laserakupunktur zur Gewichtsabnahme und Raucherentwöhnung

Bei der Raucherentwöhnung/Gewichtsabnahme machen wir uns die Suchtprogramme nach „Nogier“ zu Nutze. Der Franzose Nogier hat sich einen Namen mit Suchtprogrammen in der Ohrakupunktur gemacht.

Statt der lästigen Dauernadeln aus der herkömmlichen Ohrakupunktur benutzen wir den Laser, um durch den Akupunkturpunkt einen Kanal zu schießen. Durch diesen Kanal wird dann ein Platzhalter in Form eines Ohrsteckers gesetzt, der für ca. 14 Tage den Akupunkturpunkt stimuliert. Dann wird der Ohrstecker durch einen silbernen Stift oder eine Kreole ersetzt. Silber ist in der Akupunktur das Metall, das sedierend wirkt. Genau diesen Effekt nutzen wir, um den Suchtdruck herunterzufahren.

Das Verlangen nach Nikotin und Essen sinkt. Dieser Effekt kann durch Verschieben des Ohrschmuckes durch den Akupunkturpunkt gesteigert werden.

Durch diesen Einsatz kommt ein zweiter wesentlicher Vorteil gegenüber herkömmlichen Methoden zur Geltung. Das kompensatorische vermehrte Essen mit darauf folgender Gewichtszunahme durch Wegfall der Zigaretten wird nicht nur minimiert, sondern sogar reduziert. 80 % der behandelten Patienten sind mit dem Erfolg äußerst zufrieden.