Lasertherapie

Laserstrahlen sind elektromagnetische Wellen, die heute in vielen Bereichen des täglichen Lebens eingesetzt werden. Für medizinische und ästhetische Anwendungen stehen Ihnen in unserem Gesundheitszentrum vier verschiedene moderne Lasersysteme zur Verfügung.

» Rubin-Laser Der Rubin-Laser wurde bereits 1960 entwickelt. Aufgrund seiner hohen Pulsenergie setzen wir ihn bei der Behandlung von Pigmentflecken und zum Entfernen von Tätowierungen ein.
» Erbium:Yag-Laser Seine hoch energetischen Strahlen dringen in die Haut ein. Getroffene Zellen platzen und verschwinden. Dadurch lässt sich mit dem Erbium:Yag-Laser das Hautgewebe in sehr dünnen Schichten abtragen. Dieser moderne Lasertyp wird für eine Vielzahl kosmetisch störender Hautveränderungen eingesetzt. Dazu gehören Pigmentflecken, viele Arten unerwünschter Veränderungen der Haut und Narben. Auch die kleinen Fältchen an der Oberlippe und Krähenfüße lassen sich mit diesem Laser erfolgreich behandeln.
» Diodenlaser Diodenlaser sind im medizinischen Bereich weit verbreitet. Sie werden in der Zahnmedizin ebenso eingesetzt wie in der Chirurgie. Wir verwenden einen Diodenlaser hauptsächlich zur Haarentfernung und zur Gefäßbehandlung.
» Nd:Yag-Laser Dieser Speziallaser wird von uns meist zur Behandlung von Blut-schwämmchen, Fermalen, Couperose und Gefäßspinnen einge-setzt, da rote Blutkörperchen die Strahlung gut aufnehmen, wässri-ges Gewebe hingegen nicht.

Egal welcher Laser eingesetzt wird: die Vorteile im Vergleich zu klassischen chirurgischen Verfahren sind enorm. Laser arbeiten sehr präzise und es entstehen keine Narben. Daher bleiben Sie bei fast allen Laser-Behandlungen ohne Einschränkung arbeitsfähig. Wenn wir Alters- oder Leberflecken im Gesicht entfernen, können Sie schon nach wenigen Stunden duschen. Die gerötete Stelle decken Sie bei Bedarf mit einem speziellen Makeup ab, das Sie von uns erhalten. Nach der Entfernung einer Tätowierung ist die Nachbehandlung mit einer Creme notwendig, schlimmstenfalls wird die Stelle mit einem Pflaster abgedeckt. Und nach der Verödung von Krampfadern und Besenreisern sind sie bewegungs- und arbeitsfähig genau wie vor der Behandlung. Bei Haarentfernungen sind bei 90 Prozent der Patienten keine Spuren der Behandlung zu sehen.

Was ist eine Probebehandlung?

Diesen Service bieten wir all jenen an, die das erste Mal bei uns sind. Wenn Sie unsicher sind und die Behandlungsmethode nicht kennen, führen wir zunächst an einer unauffälligen Körperstelle beispielsweise eine Leberfleckentfernung durch. Sie sehen dann nach circa vier bis sechs Wochen, ob das Ergebnis Ihren Erwartungen entspricht. Bei einem positiven Ergebnis fällt es Ihnen dann deutlich leichter, auch großflächigere Behandlungen durchführen zu lassen. Das hierfür notwendige Vorgespräch ist kostenlos, die Probebehandlung sowie die notwendige Foto- und Befunddokumentation auch. Bei Probebehandlungen berechnen wir eine geringe Pauschale, die bei Fortführung der Therapie angerechnet wird.

Was kostet eine Laserbehandlung?

Wie Sie vielleicht schon gehört haben, übernehmen gesetzliche Krankenkassen die Kosten für eine Laserbehandlung nur in medizinisch notwendigen Fällen – erfahrungsgemäß sehr selten. Wenn Sie erfahren möchte, ob Sie mit finanzieller Unterstützung durch Ihre Krankenkasse rechnen können, beraten wir Sie gern. Die Kosten für eine Behandlung sind stark von Ihren individuellen Wünschen abhängig. Bei vielen Korrekturen sind zudem Wiederholungen notwendig.

  • Beispiel: Tätowierungen
    Je mehr Farbe verwendet wurde und je tiefer das Tattoo in die Haut eingebracht wurde, desto mehr Sitzungen sind nötig. Amateur-Tattoos lassen sich oft mit wenigen Behandlungen entfernen. Wurde das Tattoo hingegen mit einer professionellen Tätowiermaschine gestochen, sind bis zu 10 – in extremen Fällen auch mehr - Behandlungen notwendig.
  • Beispiel: Haarentfernung
    Lediglich 20 Prozent der Körperhaare befinden sich in der Wachstumsphase. Daher sind in der Regel 4-6 Behandlungen im Abstand von vier Wochen notwendig, um alle Haare zu entfernen.

Schon diese beiden Beispiele zeigen deutlich, dass die Kosten für eine Laserbehandlung sich erst berechnen lassen, wenn wir genau wissen, womit wir es zu tun haben. Und wenn wir wissen, was Sie sich wünschen. Daher erhalten Sie von uns nach der ersten gründlichen Untersuchung (Anamnese) nicht nur einen schriftlichen Behandlungsplan, sondern auch eine detaillierte Kostenaufstellung.

Medizinisch-ästhetische Behandlungen lassen sich übrigens auch in bequemen monatlichen Raten abbezahlen. Hierfür arbeiten wir mit medipay zusammen, einem Spezialisten für Patienten-Teilzahlungen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Sicherlich haben Sie noch viele Fragen zur Laserbehandlung,die wir Ihnen gern in einem persönlichen Gespräch beantworten. Setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung.