• Deutsch
  • English
  • Danske

Botulinumbehandlung

Botulinum, im allgemeinen Sprachgebrauch Botox genannt, wird schon seit vielen Jahren in der Schulmedizin eingesetzt – gegen übermäßiger Schweißbildung an Händen, Füßen und unter den Achseln, gegen verkrampften Schiefhals, bei Blasenschwäche und vielem mehr. Darüber hinaus hat sich der Wirkstoff auch zu Faltenglättung im Gesichts- und Halsbereich etabliert.

Wie funktioniert das? Botox hemmt Muskelbewegungen, indem die dafür notwendigen Botenstoffe vorübergehend blockiert werden. Botox wir hierbei in so kleinen Mengen eingesetzt, dass auf keinen Fall der übrige Körper von der Wirkung betroffen ist.

Da Gesichtsmuskeln dauerhaft aktiv sind, können sich in der darüber liegenden Haut unerwünschte Falten bilden – Zornesfalten über der Nase, Falten auf der Stirn oder auch Lachfalten in den Augenwinkeln (Krähenfüße). Diese Falten vertiefen sich zunehmend, wenn die Muskulatur diese Falten erzeugt. Wird die Bewegung der verursachenden Gesichtsmuskeln gehemmt, glättet sich die Haut wieder.

Da die Behandlung großen Einfluss auf Ihre Gesichtsmimik haben kann, besprechen wir zunächst Ihre individuellen Wünsche. Theoretisch können wir alle Gesichtsfalten vollständig glätten – allerdings kommt es dann zum Maskeneffekt – und Sie können Ihre Gesichtsmuskulatur nicht oder nur sehr eingeschränkt bewegen.

Daher führen wir in der Regel eine Mimik erhaltende Botoxtherapie durch. Im entspannten Gesichtszustand sind dann keine Falten mehr zu sehen, Mimik in diesem Bereich ist jedoch noch begrenzt möglich.

Wie lange hält die Wirkung an?

Sie können in der Regel von einer Wirkdauer von sechs bis neun Monaten ausgehen – mitunter sogar länger. Danach kommen die Falten sehr langsam wieder.

Angenehmer Effekt: Die unerwünschte, faltenerzeugende Mimik verliert durch die längere Inaktivität teilweise ihre Funktion. Sie „vergessen“ sozusagen, Ihre Stirn in Falten zu legen. Dieser Effekt bleibt meist noch dann bestehen, wenn die Botoxwirkung nachlässt. Das Ergebnis: Lange Zeit deutlich weniger Falten als vor der Behandlung.

Was kostet die Behandlung?

Die Kosten sind von Ihren individuellen Wünschen abhängig – und vom Ausmaß und der Tiefe der Falten. Mitunter ist es für ein optimales Ergebnis empfehlenswert, zusätzlich mit einer Hyaluronsäure Hyaluronsäure ist ein körpereigener Wirkstoff. Das Gel wird genutzt, um Falten zu unterspritzen und damit zu glätten. Weitere Informationen zu diesem Verfahren erhalten Sie hier - oder Lasertherapie Medizinische Laser werden zur Faltenglättung eingesetzt. Weitere Informationen zu diesem Verfahren erhalten Sie hier.  zu arbeiten. Hier sind die Kosten stark vom Umfang abhängig und können erst nach einem Beratungsgespräch berechnet werden. Damit Sie eine ungefähre Vorstellung haben, welche Kosten bei einer Botoxbehandlung auf Sie zukommen, hier einige Richtwerte:

  • Glättung einer Zornesfalte: 196,00 Euro
  • Stirnglättung (vollständig, inkl. Zornefalte: 520,00 Euro
  • Anhebung der Mundwinkel: ca. 200,00 Euro

Sie können die Kosten auch in monatlichen Raten zahlen. Hierfür arbeiten wir mit medipay zusammen, einem Spezialisten für Patienten-Teilzahlungen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Sie haben noch Fragen zur Botoxbehandlung? Wir haben die Antworten. Setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung.